FlyTraker

Fly stressless


“AVIATION IS PROOF THAT, GIVEN THE WILL, WE HAVE CAPACITY TO ACHIEVE THE IMPOSSIBLE.”
EDWARD VERNON RICKENBACHER


Was ist FlyTraker?

FlyTraker ist eine Anwendung für Privatpiloten, Flugschulen und General Aviation Flugunternehmen, welches Zugang zu verschiedenen Flugdaten von Fliegern ermöglicht. Mithilfe des von uns entwickelten FlyDevice können Flugdaten effizient genutzt werden. Diese werden dann automatisch ins System importiert und können verwendet werden. Für Flieger von Vereinen, Flugschulen und Privatpersonen bedeutet dies, dass es möglich ist, Abrechnungen von den Nutzern vereinfacht zu sammeln und diese dann auch zu automatisieren. Somit kann der administrative Aufwand deutlich verringert werden. Ausserdem besteht die Möglichkeit, das Bordbuch des Flugzeugs und das Logbuch des Piloten digital und automatisiert zu führen, da alle nötigen Informationen von selbst in das Bordbuch und Logbuch eingefügt werden. Die absolvierten Flüge sind dann in der App einsehbar.
Digitales Bordbuch

Das Bordbuch des Flugzeugs ist immer und überall dabei, ob auf dem Tablet, Smartphone oder Laptop. Sie sind immer auf dem neuesten Stand des Flugzeuges.

Digitales Logbuch

Flugstunden sind ersichtlich, wann immer du willst. Dank dem digitalen Logbuch kannst du deine Flugstunden automatisch erfassen lassen.

Flugdatenauswerter

Durch die Auswertung der Flugdaten kann jeder Flug auf der Karte und in einem Höhenprofil dargestellt werden. Somit weisst du nachträglich immer, wo du genau warst.

FlyTrakerApp

Mit der FlyTraker App hast du dein Flugbuch immer in der Hosentasche. Ausserdem hast du jederzeit Einsicht in das Bordbuch deines Flugzeugs. Die App erlaubt dir zudem deine Flüge und Erfahrungen mit anderen Piloten zu Teilen und dich zu vernetzen. Zudem hast du immer einen Überblick was gerade aktuell ist.

Wie funktioniert FlyTraker?

Damit wir zuverlässig alle Flüge von dir und deinen Flugzeugen erfassen können, benutzen wir unterschiedliche Datenquellen. Diese Datenquellen werden je nach Anwendung und Voraussetzung einzeln oder auch kombiniert genutzt. Das System nutzt folgende Datenquellen:
App

Die App vereint die Funktionen des FlyDevice Pro und ist dein ganz persönliches digitales Flugbuch in der Hosentasche. Sie bietet dir die Möglichkeit, deine Flüge direkt zu Tracken. Du kannst alle Flüge, ansehen, zusätzliche Infos und Fotos hinzufügen, sowie sie mit Freunden Teilen und vergleichen.

FlyDevice Pro

Die sicherste Methode um alle Flüge zu Tracken ist unser FlyDevice Pro. Es verfügt über einige zusätzliche Sensoren, welche neben den Flugdaten noch Zusatzfunktionen wie G-Warnung und die Erkennung von Motorlaufzeiten bietet.

FlyDevice Light

Neben dem FlyDevice Pro gibt es auch eine etwas stromsparendere Variante. Diese ist ideal für Segelflieger. Bei diesem Modell werden keine GPS-Daten generiert. Allerdings bietet auch dieses Gerät Sicherheitsfeatures bezüglich G-Warnung. Die fehlenden GPS-Daten werden durch das OGN-Tracking ergänzt.

OGN

Wenn deine Flugzeuge per FLARM oder anderen Sendern, Open Glider Network (OGN) Daten liefern, kann FlyTraker diese Daten nutzen. Dazu musst du nur die FLARM-ID deines Flugzeugs registrieren. Besonders bei Segelflugzeugen ist OGN in Kombination mit dem FlyDevice Lite eine beliebte Wahl.

Timeline

April 2019

Der Anfang

Begonnen hat bei FlyTraker alles im Frühling 2019 mit der Idee, die Schleppkostenabrechnung am Flugplatz in Hohenems zu vereinfachen. Mittlerweile hat sich die Idee hinter FlyTraker weiterentwickelt. Das Ziel ist eine Plattform, welche Funktionen wie Digitale Bord- und Logbücher, vereinfachte Abrechnungen und mehr für Privatpilotinnen und Piloten, Flugschulen und Flugunternehmen bietet.

Juni 2019

Erstentwicklung

Bereits nach kurzer Zeit war das erste Trackinggerät einsatzbereit, sowie die Webapp, welche die Hauptfunktionen beinhalten sollte programmiert. Nach ersten Tests und Rücksprachen mit potenziellen Nutzern wurden die Anforderungen angepasst.

Februar 2020

Einzug in die Postgarage

Im November 2019 haben wir uns für ein Startup Ticket im Innovationhub des Startuplands Vorarlberg beworben. Mit dem Einzug in die Postgarage haben wir diverse Förderungen und auch Büroräumlichkeiten erhalten. Der Austausch mit anderen Start-up’s bietet zudem viele Inspirationsmöglichkeiten.

Mai 2020

Erste Testflüge

Im Sommer 2020 war es dann endlich soweit und die ersten Testflüge konnten durchgeführt werden. Während der Segelflugsaison im Sommer 2020 haben wir über 1400 Testflüge sammeln können.

September 2020

Zuwachs

Im Herbst 2020 wurde das Team vergrößert. Die zusätzliche Power und das neue Know-how bringen den Launch von FlyTraker in greifbare Nähe. Mehr über das Team gibt es auf der «Über uns» Seite.

Mai und Juni 2021

Innovation Call Vorarlberg & ZHAW Startup Challenge

Bei zwei verschiedenen Wettbewerben konnten wir Punkten. Beim Innovation Call Vorarlberg erhielten wir Fördergelder für unser junges Startup und bei der ZHAW Startup Challenge konnten wir den hervorragenden zweiten Platz belegen.

Sommer 2021

Beta Testphase FlyTraker

Mit verschiedenen Partnern aus der Schweiz und Österreich haben wir unsere Produkte über hunderte Flüge nochmals getestet und weiteres Feedback eingeholt. Durch die Daten und Erfahrungen der Beta Testphase werden das FlyDevice sowie die App und Webapp weiterentwickelt und fertiggestellt. 

Frühjahr 2022

Launch

Im Frühjahr 2022 soll es soweit sein. Wir wollen die Arbeit der letzten 2,5 Jahre Öffentlich machen und FlyTraker der Öffentlichkeit vorstellen. Für mehr Infos registriert euch für den Newsletter und folgt uns auf Instagram und sowie Facebook.

Galerie